Arbeit mit Vätern und Kindern

Nachdem die Stelle von Hartmut Wohnus (Projektreferent für diese Arbeit) seit 31.12.2015 ausgelaufen ist, ist Stephan Burghardt die Kontaktperson. Wenn eine KiTa eine Väter-Kinder-Aktion in der KiTa (abends oder samstags) anbieten will - denn Erziehung ist auch Beziehung - bitte eine Mail an Stephan Burghardt schicken oder anrufen. Er wird sich um eine Person die diese Aktion durchführt, bemühen.

Väternewsletter paps

Immer wieder bringt die Münchner Väterinitiative für engagierte Elternschaft e. V. den Paps-Newsletter heraus mit interessanten Themen rund um die Vaterschaft in allen Lebenslagen. Hier geht es zur Homepage. Hier ist die Ausgabe 4/2017 des Rundbriefes, der zu den Bereichen Sorgerecht, Kinder krank zu Hause und Eltern bei der Arbeit -was nun? und den Münchner Vatertag 2017 interessante Artikel enthält. Hier finden Sie die Ausgabe Juli-Oktober 2017. Die letzte Ausgabe für dieses Jahr, den Herbst-PAPS von Oktober 2017 bis Januar 2018, mit Trickfilm-Workshop, Emotions-Coaching, Offene Rechtsberatung und weiteren Angeboten und Terminen finden Sie hier. Das Internetportal https://www.vaeter-zeit.de/ hat ebenfalls viele interessante Väterthemen zu Vater werden, Vater sein, Partnerschaft&Familie und Job&Freizeit eingestellt. Hier kommen Sie hin. Die Organisation Väteraufbruch für Kinder e.V. hat ebenfalls viele interessante Angebote und Anregungen, bietet Seminare für Väter und für Väter und Kinder und auch Freizeitaktivitäten. Hier erfahren Sie mehr. 

Vater sein - eine Orientierungshilfe

Die EKD-Männerarbeit hat ein Heft: Vater sein! mit Gedanken zur Vaterrolle heute herausgebracht. Themen: Wofür brauchen Kinder Väter? Vereinbarkeit von Beruf und Familie; Partnerschaft und Elternschaft; Loslassen etc. Es kann hier gegen eine Schutzgebühr bestellt werden.

Väterarabeit und -ideen der EKD Männerarbeit

© EKD-Männerarbeit

Der AK Väter hat die Männerstudie 2008: "Männer in Bewegung" zum Thema Vatersein untersucht und die Ergebnisse zusammengestellt, analysiert und mit eigenen Erfahrungen ergänzt. Darüber hinaus hat er Ideen zusammengetragen, wie Väter-Kinder-Arbeit in den Gemeinden gestaltet werden kann. Diese gesamten Überlegungen sind hier im Download vorhanden bzw. können in der Geschäftsstelle angefordert werden. Damit sollen viele Väter im Land ermuntert werden, eine solche "Arbeit" zusammen mit anderen Vätern an zu gehen, damit Väter als auch die Söhne oder Töcher mehr miteinander machen und voneinander haben.

Unter diesem Link der EKD-Männerarbeit finden Sie viele Ideen für Väter-Kinder-Tage, Gottesdienste, Wochenenden und vieles mehr, die bereits in der Praxis erprobt wurden. Die vorgestellten Aktionen sind immer einem bestimmten Jahresthema zugeordnet.
2017 ist es das Thema: Papa, wann seh'n wir uns? In der emnw Geschäftsstelle können Sie gerne Postkarten und Plakate anfordern, wenn Sie diese für eine Väteraktion brauchen können, auch noch zu den vorherigen Themen (vor allem Plakate): Papa, ich versteh das nicht ... Papa, mir schmeckt's! - Papa, wie machst du das? - Papa kümmert sich - Kuck mal, Papa - Papa, spiel mit mir - Papa, kommst du?

In der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel (bei Frankfurt) gibt es eine aktive Väter-Kinder-Arbeit. Exemplarisch ist hier der Link zur Homepage, eine inhaltliche Beschreibung des Vater-Kind-Wochenendes exemplarisch eingestellt.

Väter-Kinder-"Genesung"?

Für Väter, die ihre Kinder alleine oder auch in der Familie "hauptberuflich" erziehen, gibt es leider nur sehr wenige Kurangebote, die speziell auf Männer zugeschnitten sind. Die Kurklinik Werraland in Bad Soden und die KAG (Kath. Arbeitsgemeinschaft für Müttergenesung) bietet im Thomas-Morus-Haus an der Nordsee (Norderney) für Väter und Kinder etwas an. Vielleicht werden Sie dort männer-/vätergrecht fündig?

Neu: Das Müttergenesungswerk hat eine Zustiftung eingerichtet, aus deren Mitteln auch Väter Kurbeihilfen beantragen können. Somit ist die Elly Heuss-Knapp Stiftung nun auch Vätern zugänglich. Hier finden Sie die näheren Bedingungen. Hier können Sie sich über die Angebote "Kuren für Väter" informieren.

Der Papa macht Kinder aktiv

Väter sind nicht einfach eine zweite Betreuungsperson gemeinsamer Kinder. Denn „Väter sind anders“. Mit dieser These tritt der Pädagoge Christoph Brandes auf. Zum Beispiel beim Evangelischen Männernetzwerk Württemberg in der Reihe „Mann oh Mann" am 23.10.2017 im Hospitalhof. Den gesamten Inhalt des Artikels können Sie hier nachlesen.