Pilgernde Männer in der Nacht – zum letzten Mal?

Rekordteilnehmerzahl bei der zehnten Pilgernacht des emnw...

So viele Anmeldungen wie nie waren in diesem Jahr eingegangen, so dass eine Warteliste geführt werden musste. Am Ende machten sich knapp dreißig Männer Ende Juni auf den Pilgerweg von Plochingen über den Schurwald zum ehemaligen Kloster Adelberg und weiter nach Rechberghausen. Die Ulrichskapelle im Kloster Adelberg war das Zwischenziel, das wir bei Sonnenaufgang erreichen wollten.
Auf dem Weg dorthin nutzten wir einige der kleinen Dorfkirchen zu nächtlichen Gesängen und Andachten, die Markus Herb (ehem. Landesmännerpfarrer) vorbereitet hatte, geistlich-seelische Nahrung für Männer und die ganze Gruppe auf dem Weg durch die Nacht. Zeitlich punktgenau getroffen haben wir anschließend die Feuerstelle zum schon traditionellen Mitternachtsgrillen. Höhepunkt war wie immer der Schweigemarsch durch dunkle Wälder hinein in die erwachende Natur in der Morgendämmerung. Gegen fünf Uhr hatten wir schließlich die Ulrichskapelle erreicht. Die dortige Mesnerin ließ es sich trotz der frühen Stunde nicht nehmen, uns das historische Kleinod zu öffnen und uns u.a. den spätgotischen Hochaltar zu erklären. Nachdem wir den Sonnenaufgang über den Kaiserbergen ausgiebig betrachtet und fotografiert hatten, machten wir uns bergab nach Rechberghausen, wo wir uns bei Kaffee und Hefezopf im Gemeindehaus der jetzigen Kirchengemeinde von Markus Herb austauschen konnten. Nach einer letzten Morgenandacht löste sich die Männerpilgergruppe, innerlich bereichert, wieder auf und jeder ging „seines“ Weges.
Leider war dies die letzte Pilgernacht mit Pfr. Markus Herb, der diese Idee damals ins emnw eingebracht und initiiert hatte. Wir hoffen, dass ein Funke davon auch andernorts ins Netzwerk überspringt und sich (Männer-)Pfarrer in den Bezirken und Gemeinden finden, die zusammen mit weiteren Wegbegleitern diese für Männer segensreiche Idee übernehmen und sie in ihrem Nahbereich selber durchführen. Wir vom emnw sind gerne bereit, zu beraten und zu unterstützen und wo möglich auch mit zu organisieren und zu begleiten. Der Kontakt erfolgt am besten per E-mail an: fachstelledontospamme@gowaway.emnw-maenner.de
Eine „Innenbetrachtung“ über die Wirkung der Pilgernächte auf Seele und Körper können Sie lesen auf https://maennersegen.de/maenner-nachtpilgern/
Peter Gollasch (und Joachim Kämpf)