Männer Pilgernacht 2019 - Grenzen überwinden - Brücken bauen

Der Verlauf der Pilgernacht am Freitag, 28. Juni 2019, stand unter einem sehr gutem Stern und verlief ohne ernste Zwischenfälle, mit tiefbewegenden Momenten und herrlichen Eindrücken wie beispielsweise ein atemberaubender Sternenhimmel um 1:00 Uhr.

Pilgern – sich auf den Weg machen, sich Zeit nehmen, aus dem Alltag aussteigen, in Gemeinschaft Gedanken austauschen oder in stiller Andacht versinken, ganz viel wandern. Findet das Ganze in der Nacht statt, mit fremden und bekannten Männern, in unbekannter Landschaft, dann sind wir beim Nachtpilgern.
Einmal im Jahr, am letzten Freitag im Juni, lädt das Evangelische Männer-Netzwerk Württemberg zu einer solchen spektakulären Herausforderung ein. Der inhaltliche Gestaltungsrahmen entspricht einer tradierten Reihenfolge von Pilgerstationen, Andachten, Gesprächsimpulsen, freiem Austausch und stiller Schweigerunde. Abschluss und Ziel der Pilgernacht findet bei einem ausgiebigem Frühstück und einer liturgischen Abendmahlsfeier  am frühen Morgen statt.

Für die Planung, Organisation und Ausführung zeigte sich in diesem Jahr die Martin-Luther-Kirche auf dem Neuberg in Neckarsulm verantwortlich. Pfarrer Dieter Steiner, Martin Kress und Roland Schule führten und begleiteten durch die Nacht. Ausgesucht wurde eine anspruchsvolle Strecke (ca. 30 Km) von Mosbach (Baden) über die krumme Ebene nach Neckarsulm. 

28 Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg kamen in Mosbach zusammen. Stationen auf dem Weg waren die Stiftskirche (Mosbach), die Wallfahrtskirche „Maria im Nußbaum“ (Höchstberg), die Dreifaltigkeitskapelle (Oedheim) und die Martin-Luther-Kirche.

Die Andachten in den besuchten Kirchen und die zahlreichen Gespräche und Schweigemomente unterwegs haben einen wunderbaren Einfluss ausgeübt. Wir sind dankbar, dass alles so verlaufen ist. Die Pilger waren alle sehr berührt und erfreut über diesen schönen und eindrucksvollen Weg durch die lange Nacht.

Ausführlichere Eindrücke und Bilder finden Sie hier im Auszug aus dem Gemeindebrief.

Roland Schule hat eine sehr schöne Zusammenstellung von Eindrücken der Pilgernacht aus gesammelten Fotos erstellt. Diese Power Point Präsentation finden Sie hier. Sie ist für die Teilnehmer als Erinnerung gedacht, soll aber auch schon Vorfreude wecken für die Pilgernacht 2020, bei der wir Sie sehr gerne wieder begrüßen würden und uns natürlich auch über neue Pilger freuen!

Roland Schule